Zum Inhalt springen

Ein Stecker SCR/DEF & SCR/DEF+DPF Volvo Penta Löschsatz

DEF+SCR Löschsatz für Volvo

Ein Stecker SCR/DEF & SCR/DEF+DPF Volvo Penta Löschsatz


Unser Volvo Penta Delete Kit ist ein Einsteckgerät, das die Emissionen Ihres Volvo Penta Motors eliminiert. Die Installation ist schnell und einfach, es muss lediglich ein Stecker am Nachbehandlungs-Steuermodul (ACM) ausgetauscht werden. Die Installation unseres Volvo Penta Delete Kit erfordert keine Neuprogrammierung und keinen Computer. Kein Dieselabgasöl und keine Partikelfilterreinigung mehr!


Basisangebot

Nachstehend finden Sie das Basisangebot an Volvo Penta DPF-Emulatoren für 4DPF.

Volvo Penta SCR/DEF+DPF Emulator


Volvo Penta SCR/DEF+DPF Delete Kit – diese Version des Penta Delete Kits ist für die neuesten Penta-Motoren der Stufe V bestimmt, die sowohl über das SCR-System (DEF-Tank) als auch über den Dieselpartikelfilter (DPF) verfügen. Der Einbau erfolgt auf die gleiche Weise wie beim Volvo Penta DEF-Löschsatz. Dazu muss der ACM-Stecker durch unseren Emulator ersetzt werden. Die Installation ist schnell, einfach und sicher für den Motor. Nach dem Einbau unseres Penta DPF-Löschkits ist es nicht mehr erforderlich, den Partikelfilter zu reinigen oder Dieselabgasflüssigkeit einzufüllen.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DEF+SCR Löschsatz für Volvo

Volvo Penta SCR/DEF-Emulator


Volvo Penta SCR/DEF Delete Kit-diese Version des Penta Delete Kits ist für Motoren gedacht, die ausschließlich mit dem SCR-System (DEF-Tank) ausgestattet sind. Der Installationsprozess unseres Volvo Penta DEF Delete Kit besteht darin, den ACM-Modulstecker durch unseren Emulator zu ersetzen. Der Einbau ist nicht invasiv und sicher für den Motor. Nach der Installation ist es nicht mehr erforderlich, Diesel Exhaust Fluid in den Tank zu füllen. Der Tank kann geleert werden, und unser Emulator zeigt auf dem Armaturenbrett weiterhin den Füllstand des Tanks an.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Installation des Emulators und die Entfernung des DPF?

Die Installation des Geräts ist nicht invasiv, dies wird durch die Originalstecker erreicht, mit denen der Emulator ausgestattet ist. Die Stopfen passen zu denen der Maschine. Der Ausbau des Volvo Penta DPF-Filters mit Hilfe unseres Emulators ist völlig sicher für den Motor und erfordert keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Nach dem Einbau des Geräts muss der Dieselpartikelfilter entfernt werden.

Wie funktioniert die Installation des Emulators und der Ausbau von DPF und SCR?

Ähnlich wie bei der Installation in Maschinen, die nur den DPF haben, muss der Emulator mit den Steckern angeschlossen werden, mit denen das Gerät ausgestattet ist. Trennen Sie dann die AdBlue-Pumpensteuerung und die Stickoxid-Sensoren ab. Schließen Sie den Stecker des Emulators an der Stelle eines der NOx-Sensoren an. Eine ausführliche Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Serviceschritte liegt jeder Bestellung bei.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration nach dem Ausbau des Filters?

Der Emulator simuliert den Betrieb eines effizient arbeitenden Emissionsminderungssystems. Die Motorsteuerung aktiviert die DPF-Regeneration nicht, weil die vom Emulator erzeugten Signale melden, dass der Dieselpartikelfilter in einwandfreiem Zustand ist.

Sollte ich weiterhin DEF (AdBlue)-Flüssigkeit hinzufügen?

Nein. Die DEF/SCR-Pumpe pumpt die Flüssigkeit nicht mehr. Ein Nachfüllen ist nicht erforderlich.

Bei meiner Maschine wurde ein defekter Temperatursensor diagnostiziert. Kann ich dieses Produkt installieren?

Ja! Jeder Sensor, der den Betrieb des DPF-Systems überwacht, wird nach dem Einbau des Geräts obsolet. Die Sensoren können also beschädigt bleiben oder ganz entfernt werden.


unterstützt
Motoren/Modelle

Motoren
  • VOLVO: TAD733GE, TAD532GE, TAD1381GE, TWD1644GE, TAD1343GE-B, TAD1345GE, TAD1642GE, TAD531GE, TAD1641GE, TAD1344GE, TAD732GE, TAD1651GE, TWD1645GE, TAD731GE, TAD734GE, TWD1010G, TAD1630G, TAD1344GE-B, TWD1683VE, 871 DB, TAD873VE, TAD871VE, TAD572VE, TAD571
Modelle
  • Stationäre Betonpumpe Modell BSA 1409D
  • Lkw-Betonmastpumpe Modell BSF 36
  • ECOLOG: 574E
  • Gradall: XL 5100 V, XL 4100 V, XL 3100 V, XL 5300 V, XL 4300 V, XL 3300 V
  • Kalmar Reachstacker
  • KALMAR: KDG0500P1
  • SMDO: V275C2, V275C2, V440C2

Emuliert
Komponenten

Klicken Sie zum Erweitern
  • AdBlue Pumpe
  • Einlass-/Auslass-NOx-Sensor
  • Temperatursensoren für Katalysator / DPF
  • DPF Differenzdrucksensor
  • Temperatur- und Füllstandssensor für DEF
    (AdBlue) Tank
  • ACM-Modul
  • Injektor

Emissionsbezogen
Fehlercodes

Klicken Sie zum Erweitern
  • SPN 1677 FMI 0 – Nachbehandlung DPF-Zusatzheizungsmodus : Das Fahrzeug war zu lange im Leerlauf, ohne einen periodischen Heizmodus zu absolvieren
  • SPN 1677 FMI 7 – Nachbehandlungs-DPF-Zusatzheizungsmodus : Das Fahrzeug war zu lange im Leerlauf, ohne einen periodischen Heizmodus abzuschließen
  • SPN 1677 FMI 16 – Nachbehandlungs-DPF-Zusatzheizungsmodus : Das Fahrzeug war zu lange im Leerlauf, ohne einen periodischen Heizmodus abzuschließen
  • SPN 1761 FMI 3 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Tankfüllstand – : Kurzschluss auf der hohen Seite
  • SPN 1761 FMI 5 – Füllstand des Dieselabgasnachbehandlungstanks (DEF) – : Kurzschluss + / Offener Stromkreis
  • SPN 1761 FMI 11 – Füllstand des Dieselabgasnachbehandlungstanks (DEF) – : DEF-Tankfüllstand niedrig
  • SPN 1761 FMI 14 – Füllstand des Dieselabgasnachbehandlungstanks (DEF) – : DEF-Tank fast leer (Fahrerwarnung)
  • SPN 1761 FMI 18 – Füllstand des Dieselabgasnachbehandlungstanks (DEF) – : DEF-Tank fast leer (Fahrerwarnung)
  • SPN 3031 FMI 0 – Aftertreatment Diesel Exhaust Fluid (DEF) Tank Temperature : Aftertreatment Diesel Exhaust Fluid (DEF) tank temperature too high / Date data message missing on SAE J1587 data link.
  • SPN 3031 FMI 4 – Nachbehandlung Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Tanktemperatur : Kurzschluss
  • SPN 3031 FMI 5 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Tanktemperatur : Kurzschluss + / Unterbrechung
  • SPN 3031 FMI 8 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Tanktemperatur : Die Welligkeit des Sensors ist nicht zu hoch
  • SPN 3064 FMI 0 – Nachbehandlung DPF System Monitor : Mäßig hohe Rußbelastung
  • SPN 3064 FMI 10 – Abgasnachbehandlungssystem-Monitor: Hohe Rußbeladung aufgrund von starker Belastung oder Nutzung
  • SPN 3064 FMI 11 – Nachbehandlung DPF System Monitor : Kritisch hohe Rußbelastung
  • SPN 3216 FMI 2 – Nachbehandlung Einlass Nox : Fehler des NOx-Sensors am Einlass
  • SPN 3216 FMI 3 – Nachbehandlung Einlass Nox : Kurzschluss, NOx Signal
  • SPN 3216 FMI 5 – Nachbehandlung Einlass Nox : Offener Kreislauf, NOx signa
  • SPN 3216 FMI 9 – Nachbehandlung Einlass Nox : Fehlendes Signal vom NOx-Sensor
  • SPN 3216 FMI 11 – Nachbehandlung Ansaug-Nox : NOx-Sensor misst bei hoher Belastung lange Zeit nahe Null
  • SPN 3216 FMI 12 – Nachbehandlung Ansaugung Nox : NOx-Sensorsignal fehlerhaft (falscher Wert)
  • SPN 3216 FMI 13 – Nachbehandlung Einlass Nox : NOx-Sensor Aktivierung
  • SPN 3216 FMI 14 – Nachbehandlung Einlass Nox : Fehlendes Signal vom Sensor aufgrund der Batteriespannung
  • SPN 3226 FMI 2 – Nachbehandlung Auslass Nox : Fehler des NOx-Sensors am Einlass (Plausibilität)
  • SPN 3226 FMI 3 – Nachbehandlungsauslass Nox : Unstimmigkeit zwischen Sensoren
  • SPN 3226 FMI 5 – Nachbehandlungsauslass Nox : Kurzschluss, NOx-Signal
  • SPN 3226 FMI 9 – Nachbehandlungsauslass Nox : Offener Kreislauf, NOx-Signal
  • SPN 3226 FMI 11 – Nachbehandlungsauslass Nox : NOx-Sensor misst bei hoher Belastung lange Zeit nahe Null
  • SPN 3226 FMI 12 – Nachbehandlungsauslass Nox : NOx-Sensorsignal fehlerhaft (falscher Wert)
  • SPN 3226 FMI 13 – Nachbehandlungsauslass Nox : Nox-Sensor Aktivierung (falscher Wert)
  • SPN 3226 FMI 14 – Nachbehandlungsauslass Nox : Fehlendes Signal vom Sensor aufgrund der Batteriespannung
  • SPN 3226 FMI 31 – Nachbehandlung Auslass-NOx : Fehler im Einlass-NOx-Sensor / Nichtübereinstimmung zwischen Sensoren
  • SPN 3245 FMI 0 – Nachbehandlung DPF Auslass-Temperatur : Temperatur kritisch zu hoch
  • SPN 3245 FMI 2 – Nachbehandlung DPF Auslasstemperatur : Sensor ist nicht sinnvoll (Plausibilität)
  • SPN 3245 FMI 4 – Nachbehandlung DPF Auslasstemperatur : Kurzschluss gegen Masse auf der Dosierseite des Stromkreises
  • SPN 3245 FMI 5 – Nachbehandlung DPF Auslasstemperatur : Kurzschluss zur Batterie auf der Dosierseite des Stromkreises / Unterbrechung auf der Dosierseite des Stromkreises / Unterbrechung auf der Masseseite
  • SPN 3245 FMI 15 – Nachbehandlung DPF Auslasstemperatur : Temperatursensor liegt außerhalb des Bereichs (hoch) / Sensor zeigt einen ungültigen Wert an
  • SPN 3249 FMI 2 – Nachbehandlung DPF Ansaugtemperatur : Sensor ist nicht sinnvoll (Plausibilität)
  • SPN 3249 FMI 4 – Nachbehandlung DPF-Ansaugtemperatur : Kurzschluss gegen Masse auf der Dosierseite des Stromkreises
  • SPN 3249 FMI 5 – Nachbehandlung DPF-Ansaugtemperatur : Kurzschluss zur Batterie auf der Dosierseite des Stromkreises / Unterbrechung auf der Dosierseite des Stromkreises / Unterbrechung auf der Masseseite des Stromkreises
  • SPN 3249 FMI 15 – Nachbehandlung DPF Ansaugtemperatur : Temperatursensor liegt außerhalb des Bereichs (hoch) / Sensor zeigt einen ungültigen Wert an
  • SPN 3251 FMI 0 – Nachbehandlung DPF-Differenzdruck : Kritisch hoher Druck
  • SPN 3251 FMI 2 – Nachbehandlung DPF-Differenzdruck : Sensor ist nicht sinnvoll
  • SPN 3251 FMI 3 – Nachbehandlung DPF-Differenzdruck : Kurzschluss zur Batterie auf der Dosierseite / Offen in der Masseleitung
  • SPN 3251 FMI 5 – Nachbehandlung DPF-Differenzdruck : Mäßig hoher Druck
  • SPN 3251 FMI 16 – Nachbehandlung DPF-Differenzdruck : Befohlene Ventilstellung ist nicht plausibel
  • SPN 3363 FMI 2 – Abgasnachbehandlung Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Tankheizung : Kurzschluss im Stromkreis +
  • SPN 3363 FMI 3 – Abgasnachbehandlung Diesel Abgasflüssigkeit (DEF) Tankheizung : Kurzschluss im Stromkreis –
  • SPN 3363 FMI 4 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Tankheizung : Offener Stromkreis
  • SPN 3363 FMI 5 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Tankheizung : Offener Stromkreis
  • SPN 3471 FMI 3 – Nachbehandlungs-Kraftstoffdruckregler : Kurzschluss zur Batterie
  • SPN 3471 FMI 4 – Nachbehandlungs-Kraftstoffdruckregler : Schaltkreis kurzgeschlossen mit Masse
  • SPN 3471 FMI 5 – Nachbehandlungs-Kraftstoffdruckregler : Offener Stromkreis
  • SPN 3471 FMI 7 – Nachbehandlungs-Kraftstoffdruckregler : Nachbehandlungs-Kohlenwasserstoffdosierer-Kraftstoffdruck zu niedrig
  • SPN 3471 FMI 14 – Nachbehandlungs-Kraftstoffdruckregler : Nachbehandlungs-Kohlenwasserstoffdosierer-Kraftstoffdruck zu hoch
  • SPN 3480 FMI 2 – Nachbehandlung DPF-Kraftstoffdruck : DPF-Kraftstoffdrucksensor ist nicht vernünftig (Plausibilität) / Nachbehandlung Kohlenwasserstoffdosierer-Kraftstoffdruck zu niedrig
  • SPN 3480 FMI 3 – Nachbehandlung DPF Kraftstoffdruck : Kurzschluss zur Batterie auf der Dosierseite / Offen in der Masseleitung
  • SPN 3480 FMI 5 – Nachbehandlung DPF Kraftstoffdruck : Unterbrechung in der 5-Volt-Versorgung / Kurzschluss gegen Masse in der Dosierleitung / Unterbrechung in der Dosierleitung
  • SPN 3480 FMI 7 – Nachbehandlung DPF Kraftstoffdruck : Mechanisches Problem
  • SPN 3480 FMI 10 – Nachbehandlung DPF-Kraftstoffdruck : Sensor für den Kraftstoffdruck des Nachbehandlungskohlenwasserstoffdosierers klemmt / Kraftstoffdruck des Nachbehandlungskohlenwasserstoffdosierers zu hoch
  • SPN 3480 FMI 15 – Nachbehandlung DPF Kraftstoffdruck : Kraftstoffdrucksensor liegt außerhalb des Bereichs / Sensor zeigt einen ungültigen Wert an
  • SPN 3483 FMI 0 – Status der Nachbehandlungsregeneration : Die erforderliche Nachbehandlungstemperatur konnte nicht erreicht werden
  • SPN 3483 FMI 1 – Nachbehandlungs-Regenerationsstatus : Nachbehandlungstemperatur zu hoch
  • SPN 3483 FMI 10 – Status der Nachbehandlungsregeneration : Regenerationsdauer zu lang
  • SPN 3483 FMI 12 – Status der Nachbehandlungsregeneration : Regenerationsleistung zu niedrig
  • SPN 3483 FMI 13 – Status der Nachbehandlungsregeneration : Regenerationsdauer zu lang
  • SPN 3483 FMI 15 – Regeneration der Abgasnachbehandlung Status : Kann die erforderliche Temperatur nicht erreichen
  • SPN 3483 FMI 17 – Status der Nachbehandlungsregeneration : Nachbehandlungstemperatur zu hoch
  • SPN 3483 FMI 13 – Status der Nachbehandlungsregeneration : Regenerationsdauer zu lang
  • SPN 3492 FMI 3 – Abgasnachbehandlung 1 Luftsystemrelais : Versorgungsspannung des Relais außerhalb des Bereichs (hoch)
  • SPN 3492 FMI 4 – Nachbehandlung 1 Luftsystemrelais : Versorgungsspannung des Relais außerhalb des Bereichs (niedrig)
  • SPN 3492 FMI 5 – Nachbehandlung 1 Luftsystemrelais : Offener Stromkreis in der Steuerleitung oder in der Masseleitung
  • SPN 3522 FMI 0 – Nachbehandlungsanlage Gesamtkraftstoffverbrauch : Nachbehandlungsanlage Diesel Exhaust Fluid (DEF) Füllstand zu stark verändert
  • SPN 3522 FMI 1 – Nachbehandlungsanlage Gesamtkraftstoffverbrauch : Nachbehandlungsanlage Diesel Exhaust Fluid (DEF) Füllstandänderung zu gering
  • SPN 3522 FMI 16 – Nachbehandlungsanlage Gesamtkraftstoffverbrauch : Nachbehandlungsanlage Diesel Exhaust Fluid (DEF) Füllstandänderung zu gering
  • SPN 3522 FMI 18 – Nachbehandlungsanlage Gesamtkraftstoffverbrauch : Nachbehandlungsanlage Diesel Exhaust Fluid (DEF) Füllstandänderung zu gering
  • SPN 3556 FMI 3 – Nachbehandlung Kohlenwasserstoff-Dosierer : Kurzschluss zur Batterie
  • SPN 3556 FMI 4 – Nachbehandlung Kohlenwasserstoff-Dosierer : Schaltkreis kurzgeschlossen mit Masse
  • SPN 3556 FMI 5 – Nachbehandlung Kohlenwasserstoff-Dosierer : Offener Kreislauf
  • SPN 3556 FMI 13 – Nachbehandlungs-Kohlenwasserstoff-Dosierer : Nachbehandlungs-Kohlenwasserstoff-Dosierer verstopft
  • SPN 3556 FMI 14 – Nachbehandlungs-Kohlenwasserstoff-Dosierer : Nachbehandlungs-Kohlenwasserstoff-Dosierer undicht
  • SPN 3597 FMI 3 – Nachbehandlung Dieselpartikelfilter (DPF) Regeneration zu häufig : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 3597 FMI 4 – Nachbehandlung Dieselpartikelfilter (DPF) Regeneration zu häufig : Schaltkreis kurzgeschlossen –
  • SPN 3597 FMI 5 – Nachbehandlung Dieselpartikelfilter (DPF) Regeneration zu häufig : Offener Stromkreis
  • SPN 3720 FMI 0 – Nachbehandlung DPF Aschebelastung in Prozent : Aschegehalt zu hoch
  • SPN 3936 FMI 0 – Nachbehandlung DPF System Monitor : Nachbehandlung DPF Differenzdruck Sensorwert zu hoch
  • SPN 3936 FMI 1 – Nachbehandlung DPF System Monitor : Nachbehandlung DPF Differenzdruck Sensorwert zu niedrig
  • SPN 4094 FMI 1 – Überschreitung der NOx-Grenzwerte aufgrund unzureichender Qualität des Dieselabgasöls (DEF) : Nachbehandlung Dieselabgasöl (DEF) zu niedrig dosiert
  • SPN 4094 FMI 14 – Überschreitung der NOx-Grenzwerte aufgrund unzureichender Qualität des Dieselabgasöls (DEF) : Nachbehandlung Dieselabgasöl (DEF) zu niedrig dosiert
  • SPN 4094 FMI 18 – Überschreitung der NOx-Grenzwerte aufgrund unzureichender Qualität des Dieselabgasöls (DEF) : Nachbehandlung Dieselabgasöl (DEF) zu niedrig dosiert
  • SPN 4095 FMI 7 – Überschreitung der NOx-Grenzwerte aufgrund einer unterbrochenen Dieselabgasflüssigkeits (DEF)-Dosierung : Dosierungsfehler
  • SPN 4334 FMI 1 – Nachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierung Absolutdruck : DEF-System Leckage erkannt
  • SPN 4334 FMI 4 – Nachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierung Absolutdruck : Kurzschluss –
  • SPN 4334 FMI 5 – Nachspeisung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierung Absolutdruck : Kurzschluss + / Offener Kreislauf
  • SPN 4339 FMI 0 – Nachbehandlung SCR Feedback Control Status : Anpassung zu hoch
  • SPN 4339 FMI 1 – Nachbehandlung SCR Rückkopplungskontrolle Status : Anpassung zu niedrig – Daten gültig, aber unterhalb des normalen Betriebsbereichs – Schwerste Stufe
  • SPN 4339 FMI 10 – Nachbehandlung SCR Feedback Control Status : Anpassung zu hoch
  • SPN 4339 FMI 12 – Nachbehandlung SCR Rückkopplungskontrolle Status : Anpassung zu niedrig – Fehlerhaftes intelligentes Gerät oder Bauteil
  • SPN 4354 FMI 3 – Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Leitungsheizung 1 : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 4354 FMI 4 – Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Leitungsheizung 1 : Schaltkreis kurzgeschlossen – –
  • SPN 4354 FMI 5 – Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Leitungsheizung 1 : Offener Stromkreis
  • SPN 4356 FMI 3 – Nachbehandlung Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Leitungsheizung 3 : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 4356 FMI 4 – Nachbehandlung Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Leitungsheizung 3 : Schaltkreis kurzgeschlossen –
  • SPN 4356 FMI 5 – Nachbehandlung Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Leitungsheizung 3 : Offener Stromkreis
  • SPN 4374 FMI 1 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Pumpe Motordrehzahl : Langsame Pumpendrehzahl
  • SPN 4375 FMI 0 – Nachbehandlung Diesel-Abgasflüssigkeitspumpe (DEF) Antriebsprozentsatz : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 4375 FMI1 – Nachbehandlung Dieselabgaspumpe (DEF) Antrieb Prozentsatz : Schaltkreis kurzgeschlossen – / Offener Schaltkreis
  • SPN 4375 FMI 3 – Nachbehandlung Diesel-Abgasflüssigkeitspumpe (DEF) Antriebsprozentsatz : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 4375 FMI 4 – Nachbehandlung Dieselabgaspumpe (DEF) Antriebsprozentsatz : Schaltkreis kurzgeschlossen –
  • SPN 4375 FMI 5 – Nachbehandlung Dieselabgaspumpe (DEF) Antriebsprozentsatz : Offener Stromkreis
  • SPN 4375 FMI 12 – Nachbehandlung Dieselabgaspumpe (DEF) Antriebsprozentsatz : Offener Stromkreis
  • SPN 4375 FMI 14 – Nachbehandlung Dieselabgaspumpe (DEF) Antriebsprozentsatz : Spannung zur Pumpe außerhalb des Bereichs
  • SPN 4376 FMI 3 – Rücklaufventil der Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 4376 FMI 4 – Rücklaufventil für Dieselabgasreinigung (DEF) : Schaltkreis kurzgeschlossen – / Offener Schaltkreis
  • SPN 4376 FMI 5 – Rücklaufventil der Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) : Offener Kreislauf
  • SPN 4376 FMI 7 – Rücklaufventil der Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) : Mögliches mechanisches Problem mit dem Rücklaufventil der Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF)
  • SPN 5246 FMI 0 – Nachbehandlung SCR Operator Inducement Schweregrad : Schwerer SCR-Systemfehler erkannt
  • SPN 5246 FMI 15 – Nachbehandlung SCR Bediener Veranlassung Schweregrad : Mäßig SCR-Systemfehler erkannt
  • SPN 5246 FMI 16 – Nachbehandlung SCR-Betriebsstörung Schweregrad : SCR-Systemfehler erkannt
  • SPN 5298 FMI 2 – Nachbehandlung Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) Konversionseffizienz : Reaktionszeit bei Katalysatorauslasstemperatur zu niedrig, um die Kohlenwasserstoffumwandlung zu unterstützen
  • SPN 5298 FMI 7 – Nachbehandlung Dieseloxidationskatalysator (DOC) Umwandlungswirkungsgrad : Die Kohlenwasserstoffumwandlung im Dieseloxidationskatalysator ist zu niedrig
  • SPN 5298 FMI 18 – Nachbehandlung Dieseloxidationskatalysator (DOC) Umwandlungswirkungsgrad : Die Kohlenwasserstoffumwandlung ist im Dieseloxidationskatalysator zu niedrig
  • SPN 5392 FMI 7 – Dosierventil für die Nachbehandlung von Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Verlust der Entlüftung : Fehler beim Druckaufbau in der Nachbehandlung von Dieselabgasflüssigkeit (DEF)
  • SPN 5392 FMI 31 – Dosierventil für die Nachbehandlung von Dieselabgasflüssigkeit (DEF) Verlust der Entlüftung : Fehler beim Druckaufbau in der Nachbehandlung von Dieselabgasflüssigkeit (DEF)
  • SPN 5394 FMI 0 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierventil : Niederer Schaltkreis kurzgeschlossen mit +
  • SPN 5394 FMI 1 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierventil : Kurzschluss gegen Masse / Niederspannungsschaltung offen
  • SPN 5394 FMI 3 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierventil : Schaltkreis kurzgeschlossen +
  • SPN 5394 FMI 4 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierventil : Schaltkreis kurzgeschlossen –
  • SPN 5394 FMI 5 – Abgasnachbehandlung Diesel Exhaust Fluid (DEF) Dosierventil : Offener Kreislauf
  • SPN 5394 FMI 14 – Dosierventil für Nachbehandlungs-Dieselabgasflüssigkeit (DEF) : Dosierer für Nachbehandlungs-Dieselabgasflüssigkeit (DEF) verstopft oder Schlauch verstopft
  • SPN 5394 FMI 1 – Nachbehandlungs-Dieselabgasflüssigkeit (DEF)-Dosierventil : Dosierfehler / Nachbehandlungs-Dieselabgasflüssigkeit (DEF)-Dosiermenge zu niedrig oder DEF-Qualität
  • SPN 5394 FMI 17 – Nachbehandlungs-Dieselabgasflüssigkeit (DEF)-Dosierventil : Dosierfehler / Nachbehandlungs-Dieselabgasflüssigkeit (DEF)-Dosiermenge zu niedrig oder DEF-Qualität
  • SPN 5443 FMI 2 – Nachbehandlung 1 Kohlenwasserstoff-Dosiersystem : Nachbehandlung Kraftstoffdruck, nicht im erwarteten Bereich
  • SPN 5443 FMI 7 – Nachbehandlung 1 Kohlenwasserstoff-Dosiersystem : Mechanisches System spricht nicht richtig an
  • SPN 5443 FMI 8 – Nachbehandlung 1 Kohlenwasserstoff-Dosiersystem : Nachbehandlung Kraftstoffdruck, nicht im erwarteten Bereich
  • SPN 5443 FMI 10 – Nachbehandlungssystem 1 Kohlenwasserstoff-Dosiersystem : Luftdruck, nicht im erwarteten Bereich
  • SPN 5443 FMI 13 – Nachbehandlung 1 Kohlenwasserstoff-Dosiersystem : Luftdruck, nicht im erwarteten Bereich
  • SPN 5485 FMI 11 – Pumpenöffnung der Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) : Entlüftungsöffnung der Nachbehandlungsanlage für Dieselabgasflüssigkeit (DEF) verstopft

Sie können Ihr Modell nicht finden? rufen Sie uns trotzdem an

Ein Stecker DPF+/DEF Volvo Trucks Löschkit

DEF+SCR Löschsatz für Volvo

Ein Stecker DPF+/DEF Volvo Trucks
Kit löschen


Unser Volvo Trucks Löschkit ist der einfachste Weg, die Emissionen Ihres Volvo Trucks zu löschen.
Das Kit besteht aus einer Steckvorrichtung, die anstelle des Nachbehandlungssteuerungsmoduls (ACM) installiert werden muss. Das bedeutet, dass der gesamte Installationsvorgang aus dem Einstecken unserer Vorrichtung besteht, was eine schnelle und problemlose Installation ermöglicht. Unser Volvo Trucks emuliert sowohl den Partikelfilter (DPF) als auch das SCR/DEF-Tanksystem (Diesel Exhaust Fluid) vollständig.
Nach dem Einbau unseres Volvo Trucks Delete Kit ist es nicht mehr erforderlich, DEF-Flüssigkeit nachzufüllen. Sie können die Flüssigkeit aus dem Tank ablassen und unser Gerät zeigt weiterhin den Flüssigkeitsstand auf dem Armaturenbrett an. Auch defekte Sensoren sind kein Problem, denn unser Volvo Trucks Delete Kit emuliert alle Abgassensoren vollständig und macht sie nach dem Einbau überflüssig. Wenn Sie sich für unser Trucks DEF Delete und Trucks DPF Delete entscheiden, können Sie DPF-Reinigung und Dieselabgasflüssigkeit schnell und einfach für immer vergessen. Keine Neuprogrammierung, kein Computer erforderlich, schnelle und sichere Installation.

Unterstützte Motoren: Volvo VNL D13TC, Volvo VNL D13, Volvo VNL D11, Volvo VNL D16

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Installation des Emulators und die Entfernung des DPF?

Die Installation des Geräts ist nicht invasiv, dies wird durch die Originalstecker erreicht, mit denen der Emulator ausgestattet ist. Die Stecker passen zu denen der Maschine. Der Ausbau des Volvo DPF-Filters mit Hilfe unseres Emulators ist völlig sicher für den Motor und erfordert keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Nach dem Einbau des Geräts muss der Dieselpartikelfilter entfernt werden.

Wie funktioniert die Installation des Emulators und der Ausbau von DPF und SCR?

Ähnlich wie bei der Installation in Maschinen, die nur den DPF haben, muss der Emulator mit den Steckern angeschlossen werden, mit denen das Gerät ausgestattet ist. Trennen Sie dann die AdBlue-Pumpensteuerung und die Stickoxid-Sensoren ab. Schließen Sie den Stecker des Emulators an der Stelle eines der NOx-Sensoren an. Eine ausführliche Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Serviceschritte liegt jeder Bestellung bei.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration nach dem Ausbau des Filters?

Der Emulator simuliert den Betrieb eines effizient arbeitenden Emissionsminderungssystems. Die Motorsteuerung aktiviert die DPF-Regeneration nicht, weil die vom Emulator erzeugten Signale melden, dass der Dieselpartikelfilter in einwandfreiem Zustand ist.

Sollte ich weiterhin DEF (AdBlue)-Flüssigkeit hinzufügen?

Nein. Die DEF/SCR-Pumpe pumpt die Flüssigkeit nicht mehr. Ein Nachfüllen ist nicht erforderlich.

Bei meiner Maschine wurde ein defekter Temperatursensor diagnostiziert. Kann ich dieses Produkt installieren?

Ja! Jeder Sensor, der den Betrieb des DPF-Systems überwacht, wird nach dem Einbau des Geräts obsolet. Die Sensoren können also beschädigt bleiben oder ganz entfernt werden.


unterstützt
Motoren/Modelle

Motoren
  • VOLVO: D13TC, D13, D11, D16
Modelle
  • VOLVO: VNL, VNR, VNX, VAH

Emuliert
Komponenten

Klicken Sie zum Erweitern
  • D6, D6J:
    • Nox – 22827991, 22236678
    • Temperatursensor – 21717413, 21717412, 21285163
    • Differenzdruck – 21403962
    • Drucksensor – 23218103
    • Def Tank – 17471787, 17434983
    • DPF- 22724776, 22230205, 9222230205, 9222724776, 9222851288
    • Def Pumpe – 21576178, 23255575
  • D4J
    • Nox – 22236678, 22827991
    • Temperatursensor – 21285163, 21717413, 21717412
    • Differenzdruck – 22854056
    • Drucksensor – 23218103
    • Def Tank – 17471787, 17475269
    • DPF – 23092116, 9223092116
    • Def-Pumpe – 21576178
    • Dosierventil def – 17415503
    • ACM – 60100015, 9060100015
  • D16J
    • Nox – 22827992, 22827993
    • Temperatursensor – 22035664
    • Differenzdruck – 21403962
    • Def Tank – 17447915, 17475759, 17447832, 17475765
    • DPF – 21775801, 9221775801
    • Def Pumpe – 22608244, 21687873, 23387863
    • Injektor def – 21407772
    • ACM – 22449430
  • D13J
    • Nox – 22827992, 22827993
    • Temperatursensor – 21285163, 22035664
    • Differenzdruck – 21403962
    • Def Tank – 17473693,
    • DPF – 21775801, 9221775801
    • Def Pumpe – 22608244, 21687873, 23387863
    • ACM – 21870075, 22449430, 9022449430
    • Einspritzdüse DEF – 21407772
  • D8M
    • Nox – 22827992, 22827993
    • Temperatursensor – 21285163, 22035664
    • Differenzdruck – 21403962
    • Def Tank – 17473693,
    • DPF – 21775801, 9221775801
    • Def Pumpe – 22608244, 21687873, 23387863
    • Injektor def – 21407772
    • ACM – 21870075, 22449430, 9022449430
  • D8J
    • Nox – 22827991, 22827993
    • Temperatursensor – 21717412, 21717413, 21285163
    • Differenzdruck – 21403962
    • Drucksensor – 23218103
    • Def Tank – 17475269,
    • DPF- 23315954, 22230200, 22927573
    • Def-Pumpe – 21576178
    • ACM – 60100015

Emissionsbezogen
Fehlercodes

Klicken Sie zum Erweitern
  • P10E100 Differenzdruck im Partikelfilter ist kritisch
  • P10E200 Differenzdruck am Partikelfilter mäßig hoch
  • P10FE00 Verstopfung des Partikelfilters – Rußansammlung mäßig hoch – Reihe 1
  • P244A00 Differenzdruck am Dieselpartikelfilter Nachbehandlung 1 ist zu klein (Reihe 1)
  • P244B00 Der Differenzdruck am Dieselpartikelfilter-Nachbehandlungssystem 1 ist zu groß (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp
  • P244C00 Die Abgastemperatur ist zu niedrig, um den Partikelfilter zu regenerieren (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp
  • P245264 Partikelfilter-Drucksensor „A“ Verletzung der Signalzuverlässigkeit
  • P246300 Verstopfter Partikelfilter – Rußansammlung – Reihe 1 Keine Information zum Subtyp
  • P249F92 Zu lange Zeit für das Umschalten in den Regelungsmodus der Dieselpartikelfilter-Regeneration Merkmale oder Fehlfunktion
  • P24A200 Die Regeneration des Dieselpartikelfilters ist nicht abgeschlossen (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp
  • P24A400 Verstopfung des Dieselpartikelfilters – Rußansammlung zu groß (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp
  • P24A000 Steuerung der DPF-Regeneration in einem geschlossenen Kreislauf am Limit – die Temperatur ist zu niedrig Keine Information zum Subtyp
  • P24A100 Steuerung der DPF-Regeneration in einem geschlossenen Kreislauf am Limit – die Temperatur ist zu hoch Keine Information zum Subtyp
  • P204F93 Eigenschaften des SCR-Systems – Dosierfehler Funktioniert nicht
  • P20EE00 Der Wirkungsgrad des SCR-NOx-Katalysators liegt unter dem Schwellenwert (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp
  • P113600 Fehler bei der Kalibrierung der Korrelation der NOx 1/2 Sensoren – Zeile 1 Keine Information zum Subtyp
  • P20EE00 Der Wirkungsgrad des SCR-NOx-Katalysators liegt unter dem Schwellenwert (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp
  • P220012 NOx-Sensor – Serie 1 Sensor 1 Schaltkreis Kurzschluss zur Batteriespannung
  • P220013 NOx-Sensor – Serie 1 Sensor 1 Offener Stromkreis
  • P22001C NOx-Sensor – Serie 1 Sensor 1 Ausgang aus dem Spannungsbereich in der Schaltung
  • P220064 NOx-Sensor – Serie 1 Sensor 1 Verletzung der Signalzuverlässigkeit
  • P220093 NOx-Sensor – Serie 1 Sensor 1 Funktioniert nicht
  • P225C00 Merkmale des NOx-Sensors – Signalisierung auf hohem Niveau – Reihe 1 Sensor 1 Keine Subtyp-Information
  • P225D00 Merkmale des NOx-Sensors – niedriger Pegel des Signals – Reihe 1 Sensor 1 Keine Information zum Subtyp
  • P225E67 Merkmale des NOx-Sensors – Signalisierung auf hohem Niveau – Reihe 1 Sensor 2 Falsches Signal nach gerade
  • P225F00 Merkmale des NOx-Sensors – niedriger Pegel des Signals – Reihe 1 Sensor 2 Keine Information zum Subtyp
  • P229E12 NOx-Sensor – Reihe 1 Sensor 2 Schaltkreis Kurzschluss zur Batteriespannung
  • P229E13 NOx-Sensor – Reihe 1 Sensor 2 Offener Stromkreis
  • P229E1C NOx-Sensor – Reihe 1 Sensor 2 Ausgabe aus dem Spannungsbereich im Stromkreis
  • P229E64 NOx-Sensor – Reihe 1 Sensor 2 Verletzung der Signalzuverlässigkeit
  • P229E93 NOx-Sensor – Reihe 1 Sensor 2 Funktioniert nicht
  • P22FB92 Sensorspezifikationen NOx – Sensor – Reihe 1 Sensor 1 Eigenschaften oder Fehlfunktion
  • P22FE00 Sensorspezifikationen NOx – Sensor – Zeile 1 Sensor 2 Keine Information zum Untertyp
  • U029D00 Kommunikation mit NOx-Sensor „A“ ist unterbrochen Keine Subtyp-Information
  • U029E00 Die Kommunikation mit dem NOx-Sensor „B“ ist unterbrochen Keine Subtyp-Information
  • P113411 Entlüftungsventil für Kraftstoffeinspritzung in das Abgasnachbehandlungssystem Kurzschluss zur Masse
  • P113413 Entlüftungsventil für die Kraftstoffeinspritzung in das Abgasnachbehandlungssystem Offener Kreislauf
  • P113472 Entlüftungsventil für die Kraftstoffeinspritzung in das Abgasnachbehandlungssystem Der Aktuator klemmt in der offenen Position
  • P113473 Entlüftungsventil für die Kraftstoffeinspritzung in das Abgasnachbehandlungssystem Der Aktuator klemmt in der geschlossenen Position
  • P113500 Kurbelgehäusedruck zu hoch im Verhältnis zum Atmosphärendruck Keine Information zum Untertyp
  • P20D711 Steuerung der Kraftstoffzufuhr zum Abgasnachbehandlungssystem Kurzschluss mit Masse
  • P20D713 Steuerung der Kraftstoffzufuhr zum Abgasnachbehandlungssystem Offener Stromkreis
  • P20D773 Steuerung der Kraftstoffzufuhr zum Abgasnachbehandlungssystem Der Aktuator klemmt in der geschlossenen Position
  • P20DD01 Kraftstoffdrucksensor für Abgasnachbehandlung Allgemeiner elektrischer Fehler
  • P20DD12 Kraftstoffdrucksensor für Abgasnachbehandlung Schaltkreis Kurzschluss zur Batteriespannung
  • P20DD13 Kraftstoffdrucksensor für Abgasnachbehandlung Offener Stromkreis
  • P054464 Abgastemperatursensor – Reihe 1 Sensor 1 Verletzung der Signalzuverlässigkeit
  • P112E00 Abgastemperatur mäßig hoch – Zeile 1 Keine Information zum Subtyp
  • P203164 Abgastemperatursensor – Reihe 1 Sensor 2 Verletzung der Signalzuverlässigkeit
  • P242800 Abgastemperatur zu hoch Keine Information zum Untertyp
  • P242A64 Verletzung der Signalzuverlässigkeit
  • P244C00 Die Abgastemperatur ist zu niedrig, um den Partikelfilter zu regenerieren (Zeile 1) Keine Information zum Subtyp

Sie können Ihr Modell nicht finden? rufen Sie uns trotzdem an

DPF & DPF+SCR/DEF Case/New Holland Löschsatz

DPF & DPF+SCR/DEF Case/New Holland Löschsatz

DPF & DPF+SCR/DEF Case/New Holland Löschsatz


Unser Case/New Holland Delete Kit ist ein virtuelles Ersatzteil, das die Emissionen von Maschinen mit FPT-Motor vollständig löscht. Der schnelle und mühelose Einbau unseres Geräts dank der ausführlichen Anleitung ermöglicht einen für den Motor völlig ungefährlichen Einbauvorgang. Sie müssen nicht programmieren und brauchen nicht einmal einen Computer. Mit unserem Gerät können Sie sowohl die DPF-Reinigung als auch das Nachfüllen von DEF-Flüssigkeit/AdBlue in Ihre Maschine vergessen.


Basisangebot

Nachfolgend finden Sie das Basisangebot an 4DPF-Emulatoren von CASE/New Holland.

CASE dpf löschen

New Holland SCR/DEF Löschsatz


New Holland SCR/DEF Delete Kit – diese Version unseres Geräts wurde für alle New Holland Motoren entwickelt, die mit der Denoxtronic 2.0 DEF-Pumpe ausgestattet sind, die Sie auf dem Bild links unter dem Emulator sehen können. Die Installation unseres Geräts erfordert das Anlöten von zwei Drähten an den CANBUS. Die einfache Installation macht unser Gerät völlig sicher für den Motor. Nach dem Einbau unseres New Holland AdBlue-Löschkits ist es nicht mehr notwendig, der Maschine weiterhin AdBlue-Flüssigkeit/AdBlue zuzuführen. Unser Emulator zeigt den Flüssigkeitsstand immer noch auf dem Armaturenbrett der Maschine an. Unser New Holland DEF-Löschsatz ersetzt das SCR/DEF-System vollständig. Das bedeutet, dass alle Sensoren und ihre Komponenten nicht mehr benötigt werden und sicher aus der Maschine entfernt werden können.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird



Jetzt bestellen


Case DPF-Löschsatz


Case DPF Delete Kit – diese Version unseres Emulators wurde für alle 3.4l FPT-Motoren entwickelt, die nur mit dem DPF (Partikelfilter) und nicht mit dem SCR/DEF-System (Dieselabgasreinigung) ausgestattet sind. Die Installation unseres Geräts ist nicht invasiv und basiert auf Plug-and-Play-Technologie. Das bedeutet, dass unser Case DPF-Löschsatz eine einfache, mühelose Installation ermöglicht und völlig sicher für den Motor ist. Nach der Installation unseres Case DPF-Löschkits wird das gesamte DPF-System mit all seinen Komponenten und Sensoren nicht mehr benötigt und kann sicher aus der Maschine entfernt werden.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DPF-Emulator-Installationen

Nachfolgend finden Sie einige Beispielfotos von unseren Installationen.

Einbau eines SCR-Emulators in einen New Holland CX Mähdrescher.
Einbau eines SCR-Emulators in einen New Holland T8 Traktor.
Einbau eines SCR-Emulators in einen New Holland T6 Traktor.
Einbau eines SCR-Emulators in einen CASE 621F Radlader.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Installation des Emulators und die Entfernung des DPF?

Die Installation des Geräts ist nicht invasiv, dies wird durch die Originalstecker erreicht, mit denen der Emulator ausgestattet ist. Die Stopfen passen zu denen der Maschine. Der Ausbau des CASE DPF-Filters mit Hilfe unseres Emulators ist völlig sicher für den Motor und erfordert keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Nach dem Einbau des Geräts muss der Dieselpartikelfilter entfernt werden.

Wie funktioniert die Installation des Emulators und der Ausbau von DPF und SCR?

Ähnlich wie bei der Installation in Maschinen, die nur den DPF haben, muss der Emulator mit den Steckern angeschlossen werden, mit denen das Gerät ausgestattet ist. Trennen Sie dann die AdBlue-Pumpensteuerung und die Stickoxid-Sensoren ab. Schließen Sie den Stecker des Emulators an der Stelle eines der NOx-Sensoren an. Eine ausführliche Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Serviceschritte liegt jeder Bestellung bei.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration nach dem Ausbau des Filters?

Der Emulator simuliert den Betrieb eines effizient arbeitenden Emissionsminderungssystems. Die Motorsteuerung aktiviert die DPF-Regeneration nicht, weil die vom Emulator erzeugten Signale melden, dass der Dieselpartikelfilter in einwandfreiem Zustand ist.

Sollte ich weiterhin DEF (AdBlue)-Flüssigkeit hinzufügen?

Nein. Die DEF/SCR-Pumpe pumpt die Flüssigkeit nicht mehr. Ein Nachfüllen ist nicht erforderlich.

Bei meiner Maschine wurde ein defekter Temperatursensor diagnostiziert. Kann ich dieses Produkt installieren?

Ja! Jeder Sensor, der den Betrieb des DPF-Systems überwacht, wird nach dem Einbau des Geräts obsolet. Die Sensoren können also beschädigt bleiben oder ganz entfernt werden.


unterstützt
Motoren/Modelle

Motoren
  • Nur SCR: 2011 – 2017 Maschinen mit Denoxtronic 2.0 SCR/AdBlue Pumpe.
Modelle
  • CASE: 21, 221F, 225, 300, 350, 570, 750, 750M, CX130, CX145C, CX160, CX160, CX235, CX240, CX245, CX250, CX60C, CX300, CX330, CX350, CX370, CX380, CX470, CX490, CX500, CX60, CX58, CX65D, CX700, CX800, SR210, SR 240, SV208, SV212, SV216, SV280, SV340, TR270, TR310, TR340, TV370, TV380, TV620, SR270
  • NEW HOLLAND: T4.75, TD5.95, T5.110, T5.120, T4.55, T5.105, T5.100, TD5.85, TD 4020 F, T7.225, T7.230, T7.270, T4.110 F, T 6090, TD 5010, T7.245, T8.410, TD4.100 F, TD4.80 F, T7.210, TD5.115, TD5.105, T4.65, T 5050, T7.190, T 6080, TD 4030 F, T 5070, T6.175, TD 5050, TD 5.65, TD 3.50, T7.175, T4.90, TD 5040, T7.260, TD 5020, T6.160, T8.380, T8.320, T 7030, T 4030 N, T4.110 LP, T 6030, T7.290, T 7040, T 8040, T 6070, T 6020, T 4020, T 4050, T 4.85, T 6040, T 7540, TD 5030, TD 5.75, T 5040, T 7550, T 6010, T 7060, T 4060, T 3040, T 7510, T 6060, T 7050, T 3020, T 8.360, T 3010, E50.2SR, E40.2SR, E55B, E57C, E35.2SR, E37C, E30.2SR, E 45 SR, E35B, EH35.B, EH30.B, EH50.B, E50B, T 3030, T 3040, FR 9080, FX 60 XX 1C
  • JOHN DEERE: 5075GL, 5075GV, 5090GV, 5075GN, 5090GN, 5100GN
  • BARFORD: SR124, S80
  • Und viele viele mehr…

Emuliert
Komponenten

Klicken Sie zum Erweitern
  • AdBlue-Pumpe
    OEM: 504193263
  • Temperatursensor
    OEM: 5801291815
  • Adblue-Füllstandssensor
    OEM: 47962045, 47711888, 47556108, 47556081, 47962045
  • NOX-SENSOR
    OEM: 84422750
  • ADBLUE Injektor
    OEM: 22588556
  • AdBlue-Tank
    OEM: 90333630, 47844777, 41298228

Emissionsbezogen
Fehlercodes

Klicken Sie zum Erweitern
  • 1056 Zeitüberschreitung der CAN-Nachricht: DPFC1
  • 1802 DPF OUT Temperatursensor: Außerhalb der Spannung – Niedrig
  • 1803 DPF OUT Temperatursensor: Außerhalb der Spannung – Hoch
  • 1804 DPF OUT Temperatursensor: Eingangsspannung ist nicht korrekt
  • 1806 DPF OUT Temperatursensor: Die Spannung ist nicht korrekt
  • 3170 DPF OUT Temperatur liegt über 700C (1292 F)
  • 3171 DPF-Auslassdruck #1;P1 ist außerhalb der Spannung – niedrig
  • 3175 DPF In Temperatursensor: Außerhalb der Spannung – Niedrig
  • 3426 DPF Stufe 1 des Partikelfilters überlastet
  • 3427 DPF Signalbereich prüfen Durchflusswiderstand des Partikel-Low
  • 3428 DPF Pressure Sensore: Nicht Plausibilitätsfehler
  • 3429 DPF Inducement weniger Schwere Herabstufung
  • 3433 DPF-Induktion Schwerste Derating-Stufe
  • 3434 DPF Induktionswarnung
  • 3435 Motorschutz: Begrenztes Drehmoment aufgrund der DPF-Belastung
  • 3656 DPF-Drucksensor: Fehlerprüfung für die Plausibilität des Drucksensors
  • 3766 DPF Signalbereich prüfen Durchflusswiderstand des Partikel-High
  • 3786 DPF Signalbereich prüfen Durchflusswiderstand des Partikel- Sehr hoch
  • 3790 DPF Signalbereich prüfen Durchflusswiderstand des Partikel- Max
  • 3789 DPF Zu prüfen, ob die Regenerationsdauer die maximal zulässige Dauer überschreitet
  • 3787 DPF Signalbereich prüfen Durchflusswiderstand des Partikel- Sehr hoch
  • 3791 DPF Fehlerdiagnoseprüfung für SRC hoch im Durchflusswiderstand
  • 3796 DPF Drucksensor: DFC zur Anzeige von Schlauchleitungsfehlern
  • 3797 DPF Drucksensor: SRC High für Partikelfilter-Differenzdrucksensor
  • 3798 DPF Drucksensor: SRC Low für Partikelfilter-Differenzdrucksensor
  • 3815 DPF Niedriger Wirkungsgrad im DPF-Filter
  • 3838 DPF-Temperatursensor: Fehlerdiagnoseprüfung für SRC hoch in Oxidationskatalysator stromaufwärts Temperatur
  • 3839 DPF-Temperatursensor: Fehlerdiagnoseprüfung für SRC niedrig in Oxidationskatalysator stromaufwärts Temperatur
  • 3840 DPF IN Temperatursensor: Außerhalb der Spannung – Hoch
  • 3840 DPF Upstream Temperatursensor: Fehlerdiagnoseprüfung für SRC hoch
  • 3841 DPF Upstream Temperatursensor: Fehlerdiagnoseprüfung für SRC hoch
  • 3885 DPF-Auslassdruck #1: P1 ist außerhalb der Spannung – Hoch
  • 3886 DPF IN Temperatur liegt über 700C
  • 3993 DPF IN Temperatur liegt über 800C
  • 3995 DPF OUT Temperatur liegt über 800C
  • 3513 SCR-Katalysator nicht vorhanden Zusammenhang des Temperaturverhaltens zwischen beiden Katalysatortemperaturen nicht plausibel
  • 3541 CAN Messag etimeout SCR1 (von DCU) – CAN-Zeitüberschreitung
  • 3545 Info: SCR DOsing Valve Überhitzungsschutz – Drehmomentbegrenzung Level2 für SCR Schutz aktiv
  • 3546 Info: SCR DOsing Valve Überhitzungsschutz – Drehmomentbegrenzung Level1 für SCR Schutz aktiv
  • 3555 CAN Messag etimeout SCR2 (von DCU) – CAN-Zeitüberschreitung
  • 3521 NOx-Schätzung fehlgeschlagen – Nox-Schätzsignal nicht zuverlässig
  • 3528 NOx Sensor Plausibilitätsfehler – Signal nicht plausibel
  • 3529 NOx-Sensor Fehler – Offene Last
  • 3530 NOx-Sensor Fehler – Kurzschluss
  • 3532 NOx-Sensor-Fehler – Sensor nicht rechtzeitig bereit
  • 3533 CAN-Nachrichten-Timeout Nox (vom Nox-Sensor)- CAN TImeout
  • 3561 NOx-Wert nicht plausibel (Nach Behandlung plausibel)
  • 19784 Gruppenfehler Pfad NOx überschritten_Fehler der Gruppe NOx überschritten aktiv _ P2000 Nox Trap Efficiency Below Threshold
  • 1824 Regeneration erforderlich: Höchste Stufe- Rußbelastung liegt zwischen 100%<140%
  • 3992 Brennerabschaltmodus: Rußgehalt ist über 140%

Sie können Ihr Modell nicht finden? rufen Sie uns trotzdem an

Hitachi/Isuzu DPF+SCR/DEF Löschsatz

Hitachi/Isuzu DPF+SCR/DEF Löschsatz

Hitachi/Isuzu DPF+SCR/DEF Löschsatz


Unser Hitachi/Isuzu DPF+DEF Delete Kit ist ein nicht-invasiver Plug-and-Play-Emulator, der sowohl den Partikelfilter DPF als auch das SCR/DEF Diesel Exhaust Fluid von Hitachi-Maschinen oder jeder Maschine mit einem Isuzu-Motor vollständig entfernt. Dank der originalen, passenden Stecker ist die Installation schnell und einfach. Nach der Installation müssen Sie sich nicht mehr um die Reinigung des DPF und die Zugabe von Dieselabgasflüssigkeit kümmern.


Basisangebot

Nachstehend finden Sie ein Basisangebot an Hitachi/Isuzu DPF-Emulatoren.

Isuzu DPF + DEF (SCR) Löschsatz.


Diese Version des Emulators ist für Motoren konzipiert, die sowohl mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) als auch mit einem SCR-Dosiersystem (Selective Catalytic Reduction), auch Diesel Exhaust Fluid (DEF/AdBlue) genannt, ausgestattet sind.

Ähnlich wie bei der Installation der reinen DPF-Version des Emulators basiert die Installation unseres Emulators für Dieselpartikelfilter und Dieselabgasflüssigkeit auf passenden Steckern, d.h. es handelt sich um eine vollständige Plug-and-Play-Installation. Iso-CAN-Stecker und Stecker, die die Selektive Katalytische Reduktion mit der ECU verbinden, müssen mit unserem Gerät verbunden werden. Außerdem muss die Sicherung des Dieselabgas-Tanks entfernt werden.

Der Einbau unseres Isuzu SCR/DEF-Entfernungskits ist einfach und kann unter Anleitung unseres Technikers auf unserem Tech-Support-Kanal durchgeführt werden.

Unser Isuzu DEF-Entfernungs-Kit emuliert einen voll funktionsfähigen DEF-Tank. Es emuliert sowohl den Flüssigkeitsstand im Tank, den Druck der Flüssigkeit im Tank als auch die Stickoxid-Sensoren (Nox-Sensoren).

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


Isuzu DPF-Löschsatz (nur DPF)


Unser Isuzu DPF-Löschsatz ist ein einfaches Plug-and-Play-Gerät, das die Arbeit eines voll funktionsfähigen DPF-Systems imitiert. Die Installation ist einfach und kann von jedem durchgeführt werden.

Wenn Sie kein Mechaniker sind, kann unser Techniker Sie über unseren WhatsApp-Kanal für technischen Support durch die Installation führen.
Weitere Details zu unserem Isuzu DPF-Löschsatz finden Sie unten.

Die Installation des Emulators ist völlig unaufwändig, da die Stecker des Löschkits mit den Originalsteckern des Geräts übereinstimmen.

Unser Isuzu DPF-Löschsatz ist für den Motor völlig ungefährlich und nimmt keine Änderungen am Motorsteuergerät (ECU) vor. Es kommuniziert lediglich mit der ECU und sendet die gleichen Signale wie ein originales DPF-System.
Mit unserem Löschgerät kann der Hitachi/Isuzu DPF-Filter sicher entfernt werden, ohne dass ein Eingriff in die Motorsteuerung erforderlich ist. Sobald das Gerät installiert ist, muss der Dieselpartikelfilter (DPF) entfernt werden.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DPF-Emulator-Installationen

Nachfolgend finden Sie einige Beispielfotos von unseren Installationen.

Einbau in eine HITACHI 210LC Maschine mit einem ISUZU 4HK1 Motor.
Einbau in eine HITACHI ZX 670 Maschine mit einem ISUZU 6WG1 Motor.
Einbau in eine HITACHI ZX 490 LCH Maschine mit ISUZU 6WG1 Motor Stufe 5 DPF+DEF (SCR).

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Installation des Emulators und die Entfernung des DPF?

Die Installation des Geräts ist nicht invasiv, dies wird durch die Originalstecker erreicht, mit denen der Emulator ausgestattet ist. Die Stopfen passen zu denen der Maschine. Der Ausbau des Hitachi/Isuzu DPF-Filters mit Hilfe unseres Emulators ist völlig sicher für den Motor und erfordert keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Nach dem Einbau des Geräts muss der Dieselpartikelfilter entfernt werden.

Wie funktioniert die Installation des Emulators und der Ausbau von DPF und SCR?

Ähnlich wie bei der Installation in Maschinen, die nur den DPF haben, muss der Emulator mit den Steckern angeschlossen werden, mit denen das Gerät ausgestattet ist. Trennen Sie dann die AdBlue-Pumpensteuerung und die Stickoxid-Sensoren ab. Schließen Sie den Stecker des Emulators an der Stelle eines der NOx-Sensoren an. Eine ausführliche Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Serviceschritte liegt jeder Bestellung bei.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration nach dem Ausbau des Filters?

Der Emulator simuliert den Betrieb eines effizient arbeitenden Emissionsminderungssystems. Die Motorsteuerung aktiviert die DPF-Regeneration nicht, weil die vom Emulator erzeugten Signale melden, dass der Dieselpartikelfilter in einwandfreiem Zustand ist.

Sollte ich weiterhin DEF (AdBlue)-Flüssigkeit hinzufügen?

Nein. Die DEF/SCR-Pumpe pumpt die Flüssigkeit nicht mehr. Ein Nachfüllen ist nicht erforderlich.

Bei meiner Maschine wurde ein defekter Temperatursensor diagnostiziert. Kann ich dieses Produkt installieren?

Ja! Jeder Sensor, der den Betrieb des DPF-Systems überwacht, wird nach dem Einbau des Geräts obsolet. Die Sensoren können also beschädigt bleiben oder ganz entfernt werden.


unterstützt
Motoren/Modelle

Motoren
  • Nur DPF: 4HK1, 4JJ1, 6HK1, 6WG1, 6UZ1,
  • DPF+SCR: 2022+
Modelle
  • HITACHI: ZX 110, EX 75 US, ZX890LCH-6, ZX 240, ZX 670 LCH-3, ZX 135 US-3, ZX 350 LC-3, ZX 225 USLC-5, ZX 280 LCN-3, ZX 210 LC-3, ZX 470 LCH-5, ZX 135 US-5, ZX 210 LC-5, ZX 870 LCH-3, ZX 350 LC-5, ZX 250 LCN-3, ZX 225 USLC-3, ZX 290 LCN-5, ZX200-3G, ZX 250 LC-5, ZX 180 LC-3, ZX 250 LC-3, ZX530LCH-6, ZX 400 LCH-3, ZX 350 LCN-3, ZX690LCH-6, ZX 130-3, ZX 290 LC-5, ZX 250 LCN-5, ZX 470 LCH-3, ZX 240 N 3, ZX 160 LC-3, ZX330-5G, ZX 520 LCH-5, ZX 210 W 3, ZX220W-5B, ZX 870 LCR-3, ZX330LC-5G, ZX160LC-6, ZX 160 LC-5, ZX 130-5, ZX120, ZX350H-5G, ZX870-5G, ZX 470 LC-5, ZX870LCH-5B, ZX 350 LCN-5, ZX 190 LC-5, ZX 250 LC-3, ZX 70 LC-3, ZX 110-3, ZX 240 LC 3, ZX 225 USRLC-3, ZX670LCH-5B, ZX 670 LCR-3, ZX 470 LCH-5 G, ZX200LC-5G, ZX210LCH-5G, ZX260, ZX890LCH-7, ZX 225 USRLC-5, ZX490LCH-7, ZX240N-6, ZX 110 M 3, ZX 870 H 3 LD, ZX130-5G, ZX350LCH-5G, ZX 180 LC-5, ZX 130 LCN-5 B, ZX 520 LCR-3, ZX225USLC-7, ZX 130-5 B, ZX690LCH-7, ZX470LC-5G, ZX 470 H-3 LD, ZH 210 LC-5, ZX240-5G, ZX530LCH-7, ZX470LCR-5G, ZX270LC-3, ZX270LC-3, ZX160LC-5G, ZX250LCN-7, ZX870H-5G, ZX470LCH-5G, ZX870LCR-5G, ZX870LCH-5G, ZX870LC-5G, ZX670LC-5G, ZX180LCN-5G, ZX870H-5 LD, ZX670LCR-5G, ZX520LCH-3F, ZX230LC-3, ZX470R-5G, ZX470LCH-5B, ZX670LCH-5G, ZX670LCR-5G, ZX500LC-3F, ZX230-3, ZX890H-7, ZX130LCN, ZX470H-5G, ZX225USRLC-7, ZX210X-6, ZX225USRLC-7, ZX210X-6, ZX170W-5, ZX 145 W 3, ZX 190 W 3, ZX 140 W 5, ZX 170 W-3, ZX 140 W 3, ZX190W-5A, ZX170W-5A, ZX210W-5A, ZX180W-7, ZX220W-7, ZX190W-5, ZX170W-5, EG 70 R 3, ZW150-5B, ZW550-6, ZW 370-5, ZW 250, ZW370-6, ZW 220-5, ZW140PL-5, ZW150PL-5, ZW220-7, ZW140-5B, ZW250-5B, ZW 550-5, LX 110, LX 70, LX 80, LX 160, LX 130, LX 110, ZW370-6 HC, LX 300, ZX 35, ZX 50, ZX 27-3, ZX 30, ZW50, ZW80, ZW 95, ZW 75, ZW40, ZW 65, ZW120-G, ZW30, ZW100-G, ZW90, LX 50, ZW50-5B, ZW30-5B, ZX70-5G, ZX70LC-5G, ZX95US-7, ZX95USB-7, ZX60USB-5N, ZX95US-7, ZX95USB-7, ZX 27 U-2, ZX 38 U 3, ZX 52 U 3, ZX38U-5A, ZX 48 U 3, ZX 35 U-2, ZX 30 U-2, ZX48U-5A, ZX 33 U 3, ZX 29 U 3, ZX33U-5A, ZX 50 U-2, ZX55U-5A, ZX 40 U-2, ZX55U-6, NX30, TMX 20 neo, AH350D, AH300D, AH250D, AH400D, AH500, ZW 310
  • ISUZU: Novo Ultra, Novo, Novo Citi, P75, F11 H, F 11 J, F11 K, F11 M, F11 N, F12 J, F12 L, F12 N, F12 Q, F14 J, F14 L, F14 N, F14N J, F14N L, F14N N, F14N Q, F14 Q, L35 F, L35 F S, L35 H, L35 H S, P65 H, P75 F, P75 H, P75 M, P75 Q, P75 Q Crew, N35 H, N35 K, N35 L, N55.150, NPR, NRR, NQR
  • GEHÄUSE: 225, 300, 350, 750, CX130, CX145C, CX160, CX160, CX235, CX240, CX245, CX250, CX300, CX330, CX350, CX370, CX380, CX470, CX490, CX500, CX700, CX800
  • JOHN DEERE: 190D, 220D, 225D, 470G, 670G, 870G, 135G
  • SANY: SY 95 C, SY 155 U, 115C, 135, 155C, 235, 305H, 365-9, 365C, 365H, SY380C-10HD, 485H
  • LINK-BELT: 800 X2 MH, 800 LX, 800 LX, 750 X4, 700 X2, 700 LX, 5040 TL, 5040 RB, 470 X3, 4640 TL, 4640 RB, 4640B TL, 460 X2, 4040 TL, 4040 RB, 4040 PH, 4040 PH, 380 X4 MH, 3740 TL, 3740 RB, 3740 PH, 370 LX Road Builder, 360 X3E, 360 X2 RT MH, 350 X4 Long Front, 350 X4, 350 X3, 350 X2, 3440B PH, 330 LX, 3240 TL, 3240 RB, 3240 PH, 300 X4S, 300 X4, 300 X3E, 300 X3, 290 X2, 290 X2, 260 X4S, 250 X4 SL, 250 X4 MH, 250 X4 Long Front, 250 X4, 250 X3 MH, 250 X3 Long Front, 250 X3E, 250 X3 L, 245 X4 Spin Ace, 240 X2 MH, 240 X2 Long Front, 240 X2, 220 X4S, 210 X4 Long Front, 210 X4, 210 X3E, 210 X3, 210 X2 Long Front, 210 X2, 210 LX Long Front, 180 X3E, 160 X4, 160 X2, 145 X4 Spin Ace, 145 X3E, 135 Spin Ace, 130 X4, 130 X3E, 130 X3, 130 X2
  • KOBELCO: ED 160 BR 5, ED 160 BR 7, SK 130 LC 11, SK 130 LC 11, SK 135 SR 7, SK 140 LC 11, SK 140 SRD 5 MD, SK 140 SRD 7, SK 140 SRL 5, SK 140 SRL 7, SK 140 SRLC 5, SK 140 SRLC 7
  • CHEVROLET: Kodiak C4500, Kodiak C6500, Kodiak C8500, T-Reihe T5500, T-Reihe T6500, T-Reihe T7500, T-Reihe T8500, W-Reihe W5500

Emuliert
Komponenten

Klicken Sie zum Erweitern
  • DPF:
    • Temperatursensor T0 – 1J500-18500,
    • Temperatursensor T1 – 1J770-18510,
    • Temperatursensor T2 – 1J500-18522,
    • DPF-Drucksensor – 1J520-18600 (1J520-18601),
  • DEF (SCR):
    • DEF Pump Beispiel Seriennummern: 1H015-60401, 1H010-60403, 1J508-19650, 1J508-19451, 1J508-19653, 1J508-19654, 1J508-19655, 1J508-19656, 1J508-19657, 1H002-60405, 1H002-60406, 1H002-60407, 1G010-60402, 1H010-60400, 1H015-60400, 1H015-60402,
    • NOx-Sensoren
    • ADBLUE TANK und ADBLUE TANK SENSOREN.

Emissionsbezogen
Fehlercodes

Klicken Sie zum Erweitern
  • fP2002: Dieselpartikelfilter-Effizienz unter dem Schwellenwert Bank 1
  • fP2003: Dieselpartikelfilter-Effizienz unter dem Schwellenwert Bank 2
  • fP200C: Dieselpartikelfilter Übertemperatur Bank 1
  • fP200D: Dieselpartikelfilter Übertemperatur Bank 2
  • fP242F: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Ascheansammlung, Überlastung Dieselpartikelfilter B-041
  • fP244A: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu niedrig
  • fP244B: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu hoch
  • fP2452: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis Hochspannungspartikelfilter Drucksensor C-030, Niederspannungsdrucksensor Partikelfilter C-030
  • fP2453: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis Bereich/Leistung, Niedriger Differenzdruck Sensor Druck Partikelfilter B-041, Fehler Leitung Schlauch Drucksensor Partikelfilter B-041, Unzuverlässiger Differenzdruck Drucksensor Staubfilter B-041
  • fP2454: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis niedrig
  • fP2455: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis hoch
  • fP2456: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2458: Dauer der Regeneration des Dieselpartikelfilters
  • fP2459: Dieselpartikelfilter-Regenerationsfrequenz
  • fP245E: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis
  • fP245F: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2460: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis niedrig
  • fP2461: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis Hoch
  • fP2462: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2463: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Rußablagerung
  • fP2464: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu niedrig
  • fP2465: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu hoch
  • fP246B: Falsche Fahrzeugbedingungen für die Regeneration des Dieselpartikelfilters
  • fP246C: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Erzwungene Leistungsbegrenzung
  • fP246D: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“/“B“ Korrelation
  • fP260E: Steuerkreis für die Regenerationslampe des Dieselpartikelfilters
  • fP20DD: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensorschaltung
  • fP20DE: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP20DF: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis niedrig
  • fP20E0: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis Hoch
  • fP20E1: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2466: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP2467: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2468: Abgastemperatursensor Schaltkreis niedrig
  • fP2469: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP246A: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP246E: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP246F: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2470: Schaltkreis Abgastemperatursensor niedrig
  • fP2471: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP2472: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2473: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP2474: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2475: Schaltkreis Abgastemperatursensor niedrig
  • fP2476: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP2477: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2478: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2479: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247A: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247B: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247C: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247D: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247E: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247F: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2480: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2481: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2482: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs

Sie können Ihr Modell nicht finden? rufen Sie uns trotzdem an

DPF & DPF+SCR/DEF Caterpillar Löschsatz

KOMPLETTE CAT DPF &amp; SCR/DEF Löschen KIT

CAT Löschsatz

DPF-Emulator

Gerades Rohr für CAT Löschsatz

Gerade Rohre

CAT-Löschsatz


Unser CAT-Entfernungs-Kit ist ein Plug-and-Play-Gerät, das die Emissionen des Motors auf völlig sichere und nicht-invasive Weise beseitigt. Die Installation unseres CAT DPF-Entfernungskits basiert auf den Originalanschlüssen, so dass die Stecker unseres Geräts mit denen der Maschine übereinstimmen. Es handelt sich nicht um ein Umprogrammierungsgerät, d.h. es ist vollständig umkehrbar, und für die Installation unseres CAT DPF-Entfernungskits ist kein Computer erforderlich. Die Reinigung des DPF (Partikelfilter) oder der Kauf von DEF (Dieselabgasflüssigkeit) ist nicht mehr erforderlich.


Jetzt bestellen

Basisangebot

Nachfolgend finden Sie das Basisangebot an CAT DPF-Emulatoren von 4DPF.

CAT DPF+SCR/DEF Löschsatz


CAT DPF+SCR / DEF Löschkit – dies ist eine Version unseres Caterpillar-Löschkits für Motoren und Maschinen, die sowohl mit Dieselpartikelfilter als auch mit dem AdBlue-Tank ausgestattet sind. Die Installation unseres CAT SCR Löschsatz ist schnell und einfach. Die Plug-and-Play-Technologie ermöglicht einen nicht-invasiven Anschluss unter Verwendung von originalen, passenden Steckern. Unser Caterpillar AdBlue Löschsatz ist sicher für den Motor und es ist keine Programmierung oder ein Computer für den Installationsprozess notwendig. Unser Caterpillar AdBlue Löschsatz ist sicher für den Motor und es ist keine Programmierung oder Computer im Installationsprozess notwendig.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DPF-Emulator


CAT DPF Löschsatz – dieser Emulator passt für Caterpillar-Motoren, die nur mit dem Dieselpartikelfilter (DPF), aber ohne selektive katalytische Reduktion (SCR oder DEF) ausgestattet sind, im Wesentlichen für Maschinen ohne AdBlue-Tank. Die Plug-and-Play-Installation bietet eine nicht-invasive Installationsmethode, die für den Motor völlig ungefährlich ist. Unser CAT DPF Delete Kit wird anstelle der Sensoren der Maschine eingesteckt. Das bedeutet, dass die Sensoren selbst alle digital emuliert werden und nicht mehr physisch benötigt werden.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DPF-Emulator-Installationen

CAT 972 mit C9.3 ACERT Motor
CAT D6T XL – Mit C9.3 ACERT Motor
CAT 336F – Mit C9.3 ACERT Motor
CAT 980K – Mit C13 ACERT Motor
CATERPILLAR TH337 – Mit C3.4B Motor
CAT M315D – Mit C4.4 ACERT Motor
CAT M313D – Mit C4.4 ACERT Motor
CAT 308E 2CR – Mit C3.3 Motor
CLAAS Lexion – Mit CAT C9.3 Motor
TEREX Finlay 883+ – Mit CAT C4.4 Motor
CAT 432F2 / 428F2 – Mit CAT C4.4 2017+ Motor (mit NH3 Sensor)
CAT CS65B – Mit CAT C4.4 2017+ Motor (mit NH3-Sensor)
CAT 299D2 Kompaktlader DPF-Löschsatz – mit C3.8 Motor
HBM Grader – Mit CAT C7.1 DPF+SCR AdBlue Motor

Andere Fotos

Gerades Rohr für den Austausch eines DPF-Filters im C3.3 und C3.3B CAT Motor
Gerades Rohr zum Auswechseln eines DPF-Filters im C3.8

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Installation des Emulators und die Entfernung des DPF?

Die Installation des Geräts ist nicht invasiv, dies wird durch die Originalstecker erreicht, mit denen der Emulator ausgestattet ist. Die Stopfen entsprechen denen der Maschine. Der Ausbau des CAT DPF-Filters mit Hilfe unseres Emulators ist für den Motor völlig ungefährlich und erfordert keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Nach dem Einbau des Geräts muss der Dieselpartikelfilter entfernt werden.

Wie funktioniert die Installation des Emulators und der Ausbau von DPF und SCR?

Ähnlich wie bei der Installation in Maschinen, die nur den DPF haben, muss der Emulator mit den Steckern angeschlossen werden, mit denen das Gerät ausgestattet ist. Trennen Sie dann die AdBlue-Pumpensteuerung und die Stickoxid-Sensoren ab. Schließen Sie den Stecker des Emulators an der Stelle eines der NOx-Sensoren an. Eine ausführliche Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Serviceschritte liegt jeder Bestellung bei.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration nach dem Ausbau des Filters?

Der Emulator simuliert den Betrieb eines effizient arbeitenden Emissionsminderungssystems. Die Motorsteuerung aktiviert die DPF-Regeneration nicht, weil die vom Emulator erzeugten Signale melden, dass der Dieselpartikelfilter in einwandfreiem Zustand ist.

Sollte ich weiterhin DEF (AdBlue)-Flüssigkeit hinzufügen?

Nein. Die DEF/SCR-Pumpe pumpt die Flüssigkeit nicht mehr. Ein Nachfüllen ist nicht erforderlich.

Bei meiner Maschine wurde ein defekter Temperatursensor diagnostiziert. Kann ich dieses Produkt installieren?

Ja! Jeder Sensor, der den Betrieb des DPF-Systems überwacht, wird nach dem Einbau des Geräts obsolet. Die Sensoren können also beschädigt bleiben oder ganz entfernt werden.


unterstützt
Motoren/Modelle

Motoren
  • Nur DPF: C2.8, C3.3, C3.3B, C3.4, C3.6, C3.8, C9.3, C13, C15, C18, C19, C20
  • DPF+SCR/DEF: C3.8, C4.4, C7.1
Modelle
  • KNICKLENKER: 725, 730, 730 EJ, 735, 740 EJ, 740 GC, 745
  • KAT-MASCHINEN FÜR DEN ASPHALTEINBAU:AP455, AP555, AP655, AP1055, AP400, AP500, AP600, AP1000
  • CAT BAGGERLADER: 415 IL, 415, 416, 420, 420 XE, 430, 440, 450, 428, 432, 434
  • CAT KALTFRÄSEN: PM310, PM312, PM313, PM620, PM622, PM820, PM822, PM825
  • CAT KOMPAKTOREN: 816, 826K, 836, 836K, CW34, CW16 9-Rad, CW16 11-Rad, 825K, 815, CB1.7, CB1.8, CB2.5, CB2.5 GC, CB2.7, CB2.7 GC, CC2.7, CC2.7 GC, CB2.9, CB4.0, CB4.4, CC4.0, CB7, CB8, CB10, CB13, CB15, CB16, CCS9, CP7, CS7, CP34, CS34, CP44B, CS44B, CP54B, CP11 GC, CS11 GC, CS54B, CS10 GC, CP56B, CS12 GC, CP12 GC, CS56B, CS64B, CP68B, CS68B, CP74B, CS74B, CS78B
  • CAT DOZERS: D1, D2, D3, D1 Mulcher, D4, D5, D6, D6 XE, D7, D8, D9, 814, 824K, 834
  • CAT-BOHRGERÄTE: MD6200,
  • CAT-BAGGER: 306 CR, 307.5, 308 CR, 308 CR VAB, 309 CR, 309 CR VAB (Langer Unterwagen), 310, 313 GC, 313, 315 GC, 315, 317, 317 GC, 320 GC – Tier 4 / Stufe V, 320 – Tier 4 / Stufe V, 323 – Tier 4 / Stufe V, 325 – Tier 4 / Stufe V, 326 – Tier 4 / Stufe V, 330 GC – Tier 4 / Stufe V, 330 – Tier 4 / Stufe V, 335 – Tier 4 / Stufe V, 336, 340, 349, 350, 352, 374 – Tier 4, 395 – Tier 4, 340 Straight Boom, 352 Straight Boom, 340 UHD, 352 UHD, 340 Long Reach, 352 LRE, M314, M315, M316, M318, M319, M320, M322,
  • CAT FOREST MASCHINEN: FM538 GF/FM538 LL, FM548 GF/FM548 LL, FM558 GF/FM558 LL, FM568 GF/FM568 LL,
  • CAT HYDRAULIKBAGGER FÜR DEN BERGBAU: 6020B,
  • CAT MATERIAL HANDLERS: MH3250, MH3260, MH3022, MH3024, MH3026, MH3040, MH3050,
  • CAT-MOTOR-GRADER: 120 / 120 AWD, 14, 120 GC – Tier 4 / Stufe 5, 140 / 140 AWD -Tier 4 / Stufe 5, 140 / 140 AWD – LVR Tier 4 / Stufe 5, 140 GC / 140 GC AWD – Tier 4 / Stufe 5, 150 / 150 AWD – Tier 4 / Stufe 5, 160 / 160 AWD – Tier 4 / Stufe 5, 16, 18,
  • CAT STRASSENKEHRMASCHINEN: RM400, RM500B, RM600 – Tier 4F / EU Stufe V, RM800 – Tier 4F / EU Stufe V,
  • CAT SKID STEER- UND COMPACT CAT-Kettenlader: 259D3, 279D3, 289D3, 299D3, 299D3 XE, 299D3 XE Land Management, 236D3, 242D3, 246D3, 262D3, 272D3, 272D3 XE,
  • CAT FERNHÄNDLER: TL642, TL642 mit Stabilisatoren, TL943, TL943 mit Stabilisatoren, TL1055, TL1255,
  • KAT-RAUPENLADER: 953, 963, 973
  • CAT UNDERGROUND – HARD ROCK: R1600H, R1700, R2900G, R3000H, R2900 XE (Diesel-Elektro), AD30, AD45,
  • CAT RADLADER: 910, 914, 920, 926, 930, 938, 926M, 926M Aggregate Handler, 930M, 930M Aggregate Handler, 930M Aggregate Handler, 938M, 938M Aggregate Handler, 938M Waste Handler, 950, 950 GC, 950M, 962, 962M, 966, 966 GC, 966 XE, 972, 972 XE, 980, 980 XE, 982, 982 XE, 986K, 986, 986K Block Handler Arrangement, 988K, 988K Block Handler Arrangement, 988K Millyard Arrangement, 988K Steel Mill Arrangement, 988 XE, 988 GC,
  • CAT COAL BOWL SCRAPERS: 637, 657 Coal Bowl, 657G,
  • BARFORD: SR124, T516, S80, 750J, BF7042, BF7048M, TR100-48, TR8048M, LFT80, SR124, T516, S80
  • Doosan: DX165WR-7, DL200-7
  • POWERSCREEN: Premiertrak 400X / R400X, Trakpactor 260, Trakpactor 260SR, Trakpactor 320, Trakpactor 320SR, Trakpactor 550, Trakpactor 550SR, 1000 Maxtrak / 1000E Maxtrak, 1000 Automax Kegelbrecher / 1000SR, 1150 Automax Kegelbrecher / 1150 Maxtrak, 1000 Automax Kegelbrecher / 1000SR, 1150 Automax Kegelbrecher / 1150 Maxtrak, 1150 Pre-Screen Maxtrak, 1300 Maxtrak, Chieftain 1400 / 1500 / 1700X / 2100X/XE / 2200, Warrior 1400X/XE, Warrior 1800, Warrior 2100, Warrior 2400, Titan 1300 / Titan 2300, Horizon 6203/6203R, Phoenix 1600 / auf Rädern / Raupen, Phoenix 2100, Phoenix 3300
  • TEREX: TTS 518, MVP 450X Kegelbrecher / 1400 Maxtrak, 2050 GD / XV350, TTS 518T, TTS 620 / 620T, TRS 550, TSC 100T, TRC 75, TFC 50, TFC 50L, TFC 75 / TFC 75L
  • FINLAY: LJ-130 Hybrid, J-1480, J-1175, J-1170, J-1170AS, I-140 / I-140RS, I-120 / I-120RS, 984, 893+, 883+ / 883+ Triple Shaft / 883+ Spaleck, 873+ / 873+ Spaleck, 870
  • EVOQUIP: BISON 160 HYBRID, BISON 280, BISON 340, CAIMAN 150, COLT 1000, COLT 1600, FALCON 1220 / FALCON 1230, TC100, TC75R, HLF50, LLF50, HLF75
  • CBI: 5800BT / 5400 Serie, ChipMax 484 Serie, 5400BT, 604 Serie, 7544
  • MDS: M515,
  • BM: BM 1000/30 Bomag, BM 1300/30 Bomag, BM 1200/30 Bomag
  • CLAAS: Lexion 570, Lexion 750, Lexion 670, Lexion 560, Lexion 550, Lexion 650, Lexion 660, Lexion 630, Lexion 620, Tucano 480, Lexion 570 C, Lexion 740, Lexion 570 Montana, Lexion 760 TerraTrac, Lexion 630 Montana, Lexion 650, Lexion 740, Lexion 750 Montana, Lexion 560 Terra-Trac, Lexion 570 Terra-Trac, Lexion 740TT, Lexion 670 Montana, Lexion 670 TerraTrac, Lexion 750 TerraTrac, Lexion 630 Montana, Lexion 590R, Lexion 595R, Lexion 670 TerraTrac, Lexion 580R, Lexion 575R, Lexion 570R, Lexion 560R,
  • Und viele viele mehr…

Emuliert
Komponenten

Klicken Sie zum Erweitern
  • Dieselpartikelfilter (437-3512, 437-3551)
  • DEF-Pumpe (591-2386, 546-2081, 546-2082, 485-9753, 398-4746, 398-4747) und Injektoren (315-3381, 597-4344)
  • Sensoren für Temperatur und Füllstand des DEF-Tanks (399-1211, 399-1209)
  • DEF-Heizung (473-2944)
  • Einlass-/Auslass-NOx-Sensoren (421-7787, 441-5129, 441-5130, 539-0118)
  • Katalysator / DPF-Temperatursensoren (460-7024, 377-6962, 314-3321, 415-2433, 334-1387, 436-0866, 383-2990)
  • DPF-Differenzdrucksensoren (294-6118, 314-9772, 397-2874, 287-1960, 498-4187)
  • NH3-Sensoren für Modelle nach 2017 (421-7786)

Emissionsbezogen
Fehlercodes

Klicken Sie zum Erweitern
  • fP2002: Dieselpartikelfilter-Effizienz unter dem Schwellenwert Bank 1
  • fP2003: Dieselpartikelfilter-Effizienz unter dem Schwellenwert Bank 2
  • fP200C: Dieselpartikelfilter Übertemperatur Bank 1
  • fP200D: Dieselpartikelfilter Übertemperatur Bank 2
  • fP242F: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Ascheansammlung, Überlastung Dieselpartikelfilter B-041
  • fP244A: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu niedrig
  • fP244B: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu hoch
  • fP2452: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis Hochspannungspartikelfilter Drucksensor C-030, Niederspannungsdrucksensor Partikelfilter C-030
  • fP2453: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis Bereich/Leistung, Niedriger Differenzdruck Sensor Druck Partikelfilter B-041, Fehler Leitung Schlauch Drucksensor Partikelfilter B-041, Unzuverlässiger Differenzdruck Drucksensor Staubfilter B-041
  • fP2454: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis niedrig
  • fP2455: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis hoch
  • fP2456: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2458: Dauer der Regeneration des Dieselpartikelfilters
  • fP2459: Dieselpartikelfilter-Regenerationsfrequenz
  • fP245E: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis
  • fP245F: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2460: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis niedrig
  • fP2461: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis Hoch
  • fP2462: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2463: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Rußablagerung
  • fP2464: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu niedrig
  • fP2465: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu hoch
  • fP246B: Falsche Fahrzeugbedingungen für die Regeneration des Dieselpartikelfilters
  • fP246C: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Erzwungene Leistungsbegrenzung
  • fP246D: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“/“B“ Korrelation
  • fP260E: Steuerkreis für die Regenerationslampe des Dieselpartikelfilters
  • fP20DD: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensorschaltung
  • fP20DE: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP20DF: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis niedrig
  • fP20E0: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis Hoch
  • fP20E1: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2466: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP2467: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2468: Abgastemperatursensor Schaltkreis niedrig
  • fP2469: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP246A: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP246E: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP246F: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2470: Schaltkreis Abgastemperatursensor niedrig
  • fP2471: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP2472: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2473: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP2474: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2475: Schaltkreis Abgastemperatursensor niedrig
  • fP2476: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP2477: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2478: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2479: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247A: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247B: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247C: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247D: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247E: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247F: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2480: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2481: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2482: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs

Sie können Ihr Modell nicht finden? rufen Sie uns trotzdem an

Ein Stecker DPF und DPF+SCR/DEF Volvo-Lösch-KIT

Ein DPF- und DPF+SCR/DEF-Volvo-Löschsatz mit einem Stecker


Unser Volvo-Löschkit ist ein schnell und einfach zu installierender DPF- oder DPF- und DEF-Emulator, der die Emissionen Ihres Volvo-Motors vollständig löscht. Die Installation unseres Volvo-DPF-Löschsatzes geht sehr schnell, da es sich um ein One-Plug-Gerät handelt. Keine Neuprogrammierung, kein Computer erforderlich, vollständig reversibel.
Vergessen Sie DPF-Reinigung und AdBlue (Diesel-Abgasflüssigkeit), nachdem Sie nur einen Stopfen ausgetauscht haben!


Basisangebot

Nachfolgend finden Sie das grundlegende 4DPF-Angebot an Volvo DPF-Emulatoren.

Volvo DPF+SCR/DEF Emulator


Volvo DPF+SCR / DEF Löschsatz – diese Version unseres Volvo Löschsatzes ist für Maschinen und Motoren gedacht, die sowohl mit DPF (Dieselpartikelfilter) als auch mit SCR/DEF (Dieselabgasreinigung) ausgestattet sind. Nach der Installation unseres Geräts ist es nicht mehr erforderlich, DEF/AdBlue hinzuzufügen. Die Flüssigkeit aus dem Tank kann abgelassen werden und unser Volvo DEF-Entfernungs-Kit zeigt weiterhin an, dass der Tank mit der Flüssigkeit gefüllt ist. Das Gerät ist völlig sicher für den Motor und kann in Maschinen mit defekten Sensoren eingebaut werden. Der Installationsvorgang ist derselbe wie bei unserem Volvo DPF-Löschkit, der ACM-Stecker muss mit unserem Gerät befestigt werden.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


Volvo DPF-Emulator


Volvo DPF Delete Kit – dieses Gerät ist für die Maschinen und Motoren gedacht, die nur mit dem DPF (Dieselpartikelfilter) ausgestattet sind, also Maschinen ohne SCR-System und ohne DEF-Tank. Durch die Verwendung eines Originalsteckers ist die Installation nicht invasiv und völlig sicher für den Motor. Unser Volvo DPF-Löschkit emuliert alle Sensoren, so dass selbst bei einem defekten Sensor die DPF-Löschung bei Volvo möglich ist. Die Installation ist einfach und erfordert das Einstecken des Geräts anstelle des ACM-Steckers (Aftertreatment Control Module).

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DPF-Emulator-Installationen

Nachfolgend finden Sie einige Beispielfotos von unseren Installationen.

Knickgelenkte Muldenkipper – z.B. VOLVO A35
Radlader – z.B. L180
Bagger – z.B. EC250
Radbagger – z.B. EW160E (DPF+SCR AdBlue) & EW160D (nur DPF)
Kalmar DRU Reachstacker (DPF+SCR), ausgestattet mit drei möglichen Volvo-Motoren: Volvo TAD-115X-VE, Volvo TAD-117X-VE, Volvo TAD-118X-VE
Volvo Penta – z.B. McCloskey J45
Lastkraftwagen z.B. VNL 2015 (DPF+DEF SCR AdBlue)

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Installation des Emulators und die Entfernung des DPF?

Die Installation des Geräts ist nicht invasiv, dies wird durch die Originalstecker erreicht, mit denen der Emulator ausgestattet ist. Die Stecker passen zu denen der Maschine. Der Ausbau des Volvo DPF-Filters mit Hilfe unseres Emulators ist völlig sicher für den Motor und erfordert keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung. Nach dem Einbau des Geräts muss der Dieselpartikelfilter entfernt werden.

Wie funktioniert die Installation des Emulators und der Ausbau von DPF und SCR?

Ähnlich wie bei der Installation in Maschinen, die nur den DPF haben, muss der Emulator mit den Steckern angeschlossen werden, mit denen das Gerät ausgestattet ist. Trennen Sie dann die AdBlue-Pumpensteuerung und die Stickoxid-Sensoren ab. Schließen Sie den Stecker des Emulators an der Stelle eines der NOx-Sensoren an. Eine ausführliche Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Serviceschritte liegt jeder Bestellung bei.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration nach dem Ausbau des Filters?

Der Emulator simuliert den Betrieb eines effizient arbeitenden Emissionsminderungssystems. Die Motorsteuerung aktiviert die DPF-Regeneration nicht, weil die vom Emulator erzeugten Signale melden, dass der Dieselpartikelfilter in einwandfreiem Zustand ist.

Sollte ich weiterhin DEF (AdBlue)-Flüssigkeit hinzufügen?

Nein. Die DEF/SCR-Pumpe pumpt die Flüssigkeit nicht mehr. Ein Nachfüllen ist nicht erforderlich.

Bei meiner Maschine wurde ein defekter Temperatursensor diagnostiziert. Kann ich dieses Produkt installieren?

Ja! Jeder Sensor, der den Betrieb des DPF-Systems überwacht, wird nach dem Einbau des Geräts obsolet. Die Sensoren können also beschädigt bleiben oder ganz entfernt werden.


unterstützt
Motoren/Modelle

Motoren
  • Volvo: D3.3 D4H, D4J, D5H, D5J, D6H, D6E, D6J, D7H, D7J, D8H, D8M, D8J, D11H, D11J, D11M, D13H, D13J, D16H, D16J
Modelle
  • GROSSE RAUPENBAGGER: EC950F, EC750E, EC530E, EC550E, EC480E, EC380E HYBRID, EC380E, ECR355E, EC350E HYBRID, EC350E, EC300E HYBRID, EC300E, EC250E HYBRID, EC250E
  • MITTLERE RAUPENBAGGER: ECR235E, EC220E, EC200E, EC180E, EC160E, ECR145E, EC140E
  • MITTLERE RADBAGGER: EW240E MH, EW220E, EW200E MH, EW180E, EWR170E, EW160E, EWR150E, EWR130E
  • MINIBAGGER: ECR88D, EW60E, EC60E, ECR58, ECR50, ECR40D, ECR35D, EC35D
  • GROSSE RADLADER: L350H, L260H, L220H, L200H HIGH LIFT, L180H, L150H, L120H, L110H, L90H, L70H, L60H
  • KOMPAKTLADER: L50H, L45H, L35G, L30G
  • KINKLEGELENKTE MULDENKIPPER: A60H, A45GFS, A45G, A40G, A35G, A30G, A25G
  • STARRE KIPPER: R100
  • ASPHALTFERTIGER UND TISCHE: P8820D ABG, P7820D ABG, P6820D ABG, P4820D ABG, P2820D ABG
  • ABG RADFERTIGER: P6870D ABG, P2870D ABG, BODENWALZEN, SD160B, SD135B, SD115B, SD75B, SD45B
  • PIPELAYER: PL4809E, PL3005E
  • ASPHALTVERDICHTER: DD105 OSC, DD105
  • Abbruchmaschinen / Planierraupen: EC750EHR, EC480EHR, EC380E GERADER AUSLEGER, EC380EHR, EC300E GERADER AUSLEGER
  • ANDERE MASCHINEN: Evoquip COBRA 290 / COBRA 290R, Evoquip COBRA 230 / COBRA 230R, Finlay IC-110 / IC-110RS, Powerscreen Trakpactor 290, Powerscreen Trakpactor 290SR
  • Und viele viele mehr…

Emuliert
Komponenten

Klicken Sie zum Erweitern
  • D6, D6J:
    • Nox – 22827991, 22236678
    • Temperatursensor – 21717413, 21717412, 21285163
    • Differenzdruck – 21403962
    • Drucksensor – 23218103
    • Def Tank – 17471787, 17434983
    • DPF- 22724776, 22230205, 9222230205, 9222724776, 9222851288
    • Def Pumpe – 21576178, 23255575
  • D4J
    • Nox – 22236678, 22827991
    • Temperatursensor – 21285163, 21717413, 21717412
    • Differenzdruck – 22854056
    • Drucksensor – 23218103
    • Def Tank – 17471787, 17475269
    • DPF – 23092116, 9223092116
    • Def-Pumpe – 21576178
    • Dosierventil def – 17415503
    • ACM – 60100015, 9060100015
  • D16J
    • Nox – 22827992, 22827993
    • Temperatursensor – 22035664
    • Differenzdruck – 21403962
    • Def Tank – 17447915, 17475759, 17447832, 17475765
    • DPF – 21775801, 9221775801
    • Def Pumpe – 22608244, 21687873, 23387863
    • Injektor def – 21407772
    • ACM – 22449430
  • D13J
    • Nox – 22827992, 22827993
    • Temperatursensor – 21285163, 22035664
    • Differenzdruck – 21403962
    • Def Tank – 17473693,
    • DPF – 21775801, 9221775801
    • Def Pumpe – 22608244, 21687873, 23387863
    • ACM – 21870075, 22449430, 9022449430
    • Einspritzdüse DEF – 21407772
  • D8M
    • Nox – 22827992, 22827993
    • Temperatursensor – 21285163, 22035664
    • Differenzdruck – 21403962
    • Def Tank – 17473693,
    • DPF – 21775801, 9221775801
    • Def Pumpe – 22608244, 21687873, 23387863
    • Injektor def – 21407772
    • ACM – 21870075, 22449430, 9022449430
  • D8J
    • Nox – 22827991, 22827993
    • Temperatursensor – 21717412, 21717413, 21285163
    • Differenzdruck – 21403962
    • Drucksensor – 23218103
    • Def Tank – 17475269,
    • DPF- 23315954, 22230200, 22927573
    • Def-Pumpe – 21576178
    • ACM – 60100015

Emissionsbezogen
Fehlercodes

Klicken Sie zum Erweitern
  • fP2002: Dieselpartikelfilter-Effizienz unter dem Schwellenwert Bank 1
  • fP2003: Dieselpartikelfilter-Effizienz unter dem Schwellenwert Bank 2
  • fP200C: Dieselpartikelfilter Übertemperatur Bank 1
  • fP200D: Dieselpartikelfilter Übertemperatur Bank 2
  • fP242F: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Ascheansammlung, Überlastung Dieselpartikelfilter B-041
  • fP244A: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu niedrig
  • fP244B: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu hoch
  • fP2452: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis Hochspannungspartikelfilter Drucksensor C-030, Niederspannungsdrucksensor Partikelfilter C-030
  • fP2453: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis Bereich/Leistung, Niedriger Differenzdruck Sensor Druck Partikelfilter B-041, Fehler Leitung Schlauch Drucksensor Partikelfilter B-041, Unzuverlässiger Differenzdruck Drucksensor Staubfilter B-041
  • fP2454: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis niedrig
  • fP2455: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis hoch
  • fP2456: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“ Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2458: Dauer der Regeneration des Dieselpartikelfilters
  • fP2459: Dieselpartikelfilter-Regenerationsfrequenz
  • fP245E: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis
  • fP245F: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2460: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis niedrig
  • fP2461: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis Hoch
  • fP2462: Dieselpartikelfilter Drucksensor „B“ Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2463: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Rußablagerung
  • fP2464: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu niedrig
  • fP2465: Dieselpartikelfilter-Differenzdruck zu hoch
  • fP246B: Falsche Fahrzeugbedingungen für die Regeneration des Dieselpartikelfilters
  • fP246C: Dieselpartikelfilter-Beschränkung – Erzwungene Leistungsbegrenzung
  • fP246D: Dieselpartikelfilter Drucksensor „A“/“B“ Korrelation
  • fP260E: Steuerkreis für die Regenerationslampe des Dieselpartikelfilters
  • fP20DD: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensorschaltung
  • fP20DE: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP20DF: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis niedrig
  • fP20E0: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis Hoch
  • fP20E1: Abgasnachbehandlung Kraftstoffdrucksensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2466: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP2467: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2468: Abgastemperatursensor Schaltkreis niedrig
  • fP2469: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP246A: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP246E: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP246F: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2470: Schaltkreis Abgastemperatursensor niedrig
  • fP2471: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP2472: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2473: Schaltkreis Abgastemperatursensor
  • fP2474: Abgastemperatursensor Schaltkreis Bereich/Leistung
  • fP2475: Schaltkreis Abgastemperatursensor niedrig
  • fP2476: Abgastemperatursensor Schaltkreis Hoch
  • fP2477: Abgastemperatursensor Schaltkreis intermittierend/fehlerhaft
  • fP2478: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2479: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247A: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247B: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247C: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247D: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247E: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP247F: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2480: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2481: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • fP2482: Abgastemperatur außerhalb des Bereichs
  • MID 128 PID 81 Particulate Filter FMI 0,2,3,5,12
  • MID 128 PPID 270 Nox Sensor FMI 2,3,5,9,10,12,13,14
  • MID 128 PPID 328 Nachbehandlungseinspritz-Absperrventil FMI 3,4,5,7,14
  • MID 128 PPID 329 Nachbehandlungs-Kraftstoffeinspritzer FMI 3,4,5,7,14
  • MID 128 PPID 337 Aschegehalt (DPF) FMI 0,14
  • MID 128 PPID 387 Temperatursensor, Katalysator FMI 2,4,5,10
  • MID 128 PPID 437 Nachbehandlungseinspritzer-Kraftstoffdrucksensor FMI 2,3,5,10
  • MID 128 PSID 47 Partikelfallenregeneration (DPF) FMI 0,1,8,12
  • MID 128 PSID 108 Nachbehandlungseinspritzsystem (ATI) FMI 7
  • MID 128 PPID 328 Nachbehandlungseinspritz-Absperrventil FMI 3,4,5,7,14
  • MID 128 PPID 329 Nachbehandlungs-Kraftstoffeinspritzer FMI 3,4,5,7,14
  • MID 128 PPID 337 Aschegehalt (DPF) FMI 0,14

Sie können Ihr Modell nicht finden? rufen Sie uns trotzdem an

DPF und DPF + DEF (SCR) Emulatoren für Kubota Motoren.

Kubota DPF Löschsatz

Kubota Löschsatz

DPF-Emulator

Fehlercodes Radiergummi

Gerade Rohre

Kompletter Kubota Löschsatz


Wenn Sie Ihren Filter nicht aushöhlen wollen oder noch einige Codes von früheren DPF-Fehlfunktionen haben, haben wir ein besonderes Angebot für Sie. Unser Kubota Complete Delete Kit besteht aus dem DPF/DEF Delete Kit, dem Code Eraser und dem geraden Rohr für den physischen Filterwechsel. Mit diesem kompletten Abgasentfernungs-Kit müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie Sie Ihre Maschine aus dem Limpermodus herausbekommen, und das gerade Rohr ermöglicht Ihnen einen schnellen und nicht-invasiven Austausch des Filters, so dass Sie die Maschine eines Tages verkaufen können, ohne dass Spuren von Eingriffen in das Abgassystem zu sehen sind.

  • Motoren mit geraden Rohren: V3307, V3800
  • Code Eraser Unterstützte Engines: D1803 / V1505 / V2403 / V2603 / V2607 / V3307 / V3800 / V6108

Jetzt bestellen

Basisangebot

Nachstehend finden Sie das Basisangebot an Kubota DPF-Emulatoren.

Kubota DPF + DEF (SCR) Emulator

Kubota DPF + DEF (SCR) Emulator

V3800CR-TIEF4, V6108-CR-TIER 4 endgültig


Kubota DPF- und DEF (SCR)-Löschsatz – diese Version des Emulators ist für Motoren konzipiert, die sowohl mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) als auch mit einem Dieselabgasreinigungssystem (DEF/AdBlue) ausgestattet sind – SCR

Die vollständige Plug-and-Play-Installation unseres Kubota DPF+DEF-Löschsatzes ermöglicht eine schnelle, nicht-invasive und völlig sichere Installation. Nach der Installation können Sie das Nachfüllen von DEF-Flüssigkeit oder die DPF-Reinigung vergessen. Alle DPF- und SCR/DEF-Komponenten können sicher aus der Maschine entfernt werden.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


Kubota DPF-Emulator

Kubota DPF-Emulator


Kubota DPF-Löschsatz – diese Version des Emulators ist für Motoren gedacht, die nur mit einem Partikelfilter ausgestattet sind (ohne AdBlue-Tank).

Die schnelle und einfache Installation dank der Plug-and-Play-Technologie ermöglicht ein nicht-invasives Löschen des Dieselpartikelfilters mit unserem Kubota DPF Delete Kit. Nach der Installation werden das gesamte DPF-System und alle seine Komponenten digital betrieben, was bedeutet, dass sie physisch aus der Maschine entfernt werden können. Machen Sie sich keine Gedanken mehr über die DPF-Reinigung und den Limp-Modus und gewinnen Sie die durch das Abgassystem verlorene Leistung mit unserem Kubota DPF-Löschsatz zurück.

  • Prüfen Sie hier, ob Ihr Modell unterstützt wird

Jetzt bestellen


DPF-Emulator-Installationen

Nachfolgend finden Sie einige Beispielfotos von unseren Installationen.

V1505 Motor eingebaut in Kubota F3990 Traktor.
V3307-Motor in einer Manitou-Maschine installiert.
V3800 Motor mit nur dem DPF – Hyundai 45D-9A.